Der vom Kärntner Landtag beschlossene Energiemasterplan sieht die Errichtung von mehr als 50 Windrädern bis zum Jahr 2025 vor. Projektwerber kämpfen aber seit Jahren für entsprechende Genehmigungen – unsere Partnerin Dr. Tatjana Dworak übt in der Kleinen Zeitung Kritik an der Vorgehensweise des Kärntner Naturschutzbeirates: „Es wird alles verhindert und beeinsprucht. Schlimm wird es, wenn Unternehmer sagen, wir investieren nichts mehr, weil eh nichts durchgeht. Der Naturschutzbeirat ist es aber nicht, der Jobs schafft.“

 

Hier geht’s zum Online-Artikel