Im Parlament kam es nur zu kleineren Anpassungen.
Hinsichtlich der Verordnungsermächtigung (siehe Punkt 5. im Beitrag vom 20.03.2020) wurde klargestellt, dass diese Kompetenz nur dem Bundeskanzler zukommt.

Weitere Änderungen bei den Bestimmungen betreffend Verwaltungsverfahren wurden nicht vorgenommen.