Im Rahmen der Reihe „Lebendiges Verfassungsrecht“ spricht Univ.-Prof. Dr. Georg Eisenberger – neben anderen hochkarätigen Verfassunsrechtsexperten – am 21. November an der Universität Graz über das Erkenntnis zur Einreihungsverordnung der Gemeinde Seiersberg-Pirka betreffend die Shopping City Seiersberg mangels Erfüllung der Voraussetzungen für die Einreihung der in Rede stehenden Straßen als öffentliche Interessentenwege (VfGH 2.7.2016, V33/2016 ua). Im Anschluss präsentiert Ass.Prof. Dr. Klaus Poier, Institut für öffentliches Recht und Politikwissenschaft, das Erkenntnis über die Anfechtung der Bundespräsidentenstichwahl 2016 (VfGH 1.7.2016, WI6/2016).

Danach besteht die Gelegenheit für eine Diskussion unter Moderation von Univ.Prof. DDr. Christoph Grabenwarter, Mitglied des Verfassungsgerichtshofes, Univ.Prof. Dr. Stefan Storr, Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät an der Karl-Franzens-Universität Graz und Univ.-Ass. Dr. Stephan G. Hinghofer-Szalkay, Institut für Rechtswissenschaftliche Grundlagen.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 21. November 2016, um 17 Uhr statt. Mehr Informationen finden Sie hier Einladungs-Pdf.