Um meine rechtswissenschaftliche Ausbildung mit ersten Einblicken in die berufliche Praxis aufzuwerten entschloss ich mich, ein Praktikum in einer Kanzlei zu absolvieren.

Aufgrund der hervorragenden Reputation, der Toplistung in diversen Rankings und nicht zuletzt weil ich bereits durch diverse Lehrveranstaltungen und Vorträge auf diese Kanzlei aufmerksam geworden war, bewarb ich mich bei Eisenberger & Herzog. Ich freute mich daher sehr über die Zusage für ein Monatspraktikum, welches ich im September 2013 absolvierte.

Grundsätzlich war ich dem öffentlich-rechtlichem Bereich zugeteilt, ich durfte mich aber in verschiedensten Rechtsgebieten beweisen. Meine Tätigkeiten reichten von meist umfangreichen, teilweise aber auch sehr kurzfristigen und schnellen Recherchen von Judikatur, Lehre und Stellungnahmen über Zusammenfassungen und Begriffserklärungen in Form von Aktenvermerken bis hin zur argumentativen Aufarbeitung von zivilrechtlichen Problemstellungen. Nicht nur bei den letztgenannten Aufgaben erwies sich das Kanzleimotto „finding ways“ als durchaus treffend, und so empfand ich es als sehr erfrischend, außerhalb der akademischen Falllösungsschemata eigene Wege zu finden.

Keinesfalls möchte ich die angenehme, freundliche und hochprofessionelle Arbeitsatmosphäre unerwähnt lassen. Ich fühlte mich vom ersten Tag an gut im Team aufgenommen und wurde bereitwillig von Allen unterstützt. Durch umfangreiches Feedback, die Teilnahme am Corporate Lunch sowie interessante und eigenverantwortlich zu managende Aufgaben wurde uns Praktikanten Wertschätzung unserer Arbeit vermittelt.

Durch das Praktikum bekam ich einen sehr detaillierten und facettenreichen Einblick in die Tätigkeit als Anwalt. Die tägliche Konfrontation mit neuen, teilweise hochkomplexen und immer sehr unterschiedlichen Problemstellungen, die teilweise sehr schnell und immer in einwandfreier juristischer Qualität zu lösen waren, wirkte auf mich sehr herausfordernd und reizvoll.

Ich möchte mich beim gesamten Team von Eisenberger & Herzog für diese großartige Möglichkeit eines Praktikums, für die offenen Türen, die Unterstützung und das Feedback sowie die angenehme Arbeitsatmosphäre in der Kanzlei bedanken!