Eisenberger & Herzog hat Styria Medienhaus Lifestyle GmbH & Co KG beim Verkauf von 50% der Anteile an der missMEDIA GmbH an die Schweizer Digital Media House Holding AG beraten. Das Closing der Transaktion erfolgte noch am Tag des Signings.

Die missMEDIA GmbH ist Verlegerin und Medieninhaberin des Printmagazins miss und Betreiberin eines umfassenden Digital-Angebots, wie der miss-App, miss.at, Facebook und weiterer Social-Media- Kanäle. Mit 625.000 Facebook-Fans, 75.000 Instagram-Followern, monatlich durchschnittlich vier Millionen Visits auf miss.at und 150.000 missAPP-Downloads ist miss eines der reichweitenstärksten Angebote innerhalb der Zielgruppe (Frauen zwischen 16 und 35 Jahren) im deutschsprachigen Raum. Keine andere Frauen-Medienmarke verfügt über ein vergleichbares Fan-Engagement ihrer User in sozialen Netzwerken.

Durch den Verkauf an die Digital Media House Holding AG und das daraus resultierende Joint Venture soll nun die Expansion des Digital-Angebots der missMEDIA GmbH in den deutschen und Schweizer Markt weiter vorangetrieben werden.

Berater Styria:

Eisenberger & Herzog (Wien): Dr. Philipp Schrader, Mag. Claudia Kendlbacher (beide Gesellschaftsrecht/M&A); Dr. Dieter Thalhammer, LL.M. Eur., Mag. Stefan Wartinger, LL.M. (beide Kartellrecht)