Mag. Dr. Marie Sophie Wagner-Reitinger ist als Rechtsanwaltsanwärterin in unserem Grazer Büro tätig und Mitglied unserer Praxisgruppe für Öffentliches Recht. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen im Verfassungs- und Verwaltungsrecht, insbesondere im Bau-, Raumordnungs-, Anlagen- und Umweltrecht sowie im Verfahren vor den Gerichtshöfen des öffentlichen Rechts.

Marie Sophie Wagner-Reitinger absolvierte das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Graz in Mindeststudienzeit und erhielt für ihre Studienleistungen Leistungsstipendien. Im Anschluss war sie vier Jahre lang als Universitätsassistentin am Institut für Römisches Recht, Antike Rechtsgeschichte und Neuere Privatrechtsgeschichte der Universität Graz beschäftigt. Während dieser Zeit war sie zudem als Wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Obersten Gerichtshof tätig und publizierte im Bereich des Familienrechts sowie des Römischen Rechts.

Ihre Dissertation verfasste sie unter dem Titel „Servus communis quasi duo servi sunt – Der Erwerb durch den im Miteigentum stehenden Sklaven“. Sie erhielt dafür den Josef Krainer-Förderungspreis 2015 sowie den Preis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung 2014. Das Doktoratsstudium, für das sie ebenfalls ein Leistungsstipendium erhielt, schloss sie mit Auszeichnung ab.

Vor ihrem Eintritt bei Eisenberger & Herzog absolvierte Marie Sophie Wagner-Reitinger die Gerichtspraxis im Sprengel des OLG Graz.

Marie Sophie Wagner-Reitinger spricht Deutsch, Englisch sowie Italienisch und verfügt über Kenntnisse der französischen Sprache.

 

Publikationen:

  • Wagner-Reitinger, Änderung der Öffentlichkeitsbeteiligung in Verfahren nach dem AWG. Was bringt das Aarhus-Beteiligungsgesetz 2018?, ÖJZ 2019/27.
  • Wagner-Reitinger/Bayer/Dworak, Gebühren nichtamtlicher Sachverständiger im Verwaltungsverfahren, ÖJZ 2017/62
  • Wagner-Reitinger/Bayer/Brenneis, Wichtige Rechtsmittel und Fristen im öffentlichen Recht, AnwBl 2016/09
  • Wagner-Reitinger, Neuere Rechtsprechung zum Ehegattenunterhalt (unter besonderer Berücksichtigung des § 94 ABGB iVm § 69 Abs 2 EheG), ÖJZ 2015/28
  • Wagner-Reitinger, Anmerkung zu OGH 1 Ob 56/14p, EF-Z 2014/133
  • Wagner-Reitinger, Zum Miteigentum am servus communis, in Klausberger/Lehne/Scheibelreiter (Hrsg), Disputationes Tirolenses. Tagungsband zum 7. Internationalen Treffen der Jungen Romanist(inn)en, 2014, 181-198
  • Wagner-Reitinger, Änderungen im Namensrecht für Ehegatten und Kinder nach dem KindNamRÄG 2013, ÖJZ 2013/26