Mag. Dr. Eva Maria Tscherner, diplomée ist Rechtsanwaltsanwärterin in unserem Grazer Büro und Mitglied der Praxisgruppe Öffentliches Recht.

Sie hat Rechtswissenschaften an der Karl Franzens-Universität Graz studiert und das Studium als eine der besten ihres Jahrganges abgeschlossen. Überdies absolvierte sie das Studium der Politikwissenschaften an der Robert Schumann-Universität Straßburg.

Eva Maria Tscherner war wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistenzprofessorin am Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht der Karl Franzens-Universität Graz. Sie war außerdem als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Obersten Gerichtshof tätig.

2019 wurde sie zum Mitglied der Grazer Altstadtkommission ernannt.

Sie spricht Deutsch, Englisch und Französisch und ist Autorin zahlreicher Publikationen. Ihre Dissertation wurde mehrfach prämiert.

Monographien

  • Tscherner, Arbeitsbeziehungen und Europäische Grundfreiheiten (sellier european law publishers München, 2012).
  • Rezensiert von E.H. Hondius in der Nederlands Tijdschrift voor Burgerlijk Recht 2012, 377 f; W. Gagawczuk in Das Recht der Arbeit (DRdA) 2013, 359; R. Zeh in Europäische Zeitschrift für Arbeitsrecht (EuZA) 2014, 283 f.

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

  • Tscherner, Regelsetzung im Verbraucherschutzrecht, in Möslein (Hrsg), Regelsetzung im Privatrecht (Mohr Siebeck 2019) 303-329.
  • Tscherner, Can behavioral research advance mandatory law, information duties, standard terms and withdrawal rights? Austrian Law Journal 2014, 144-155.
  • Tscherner, Austria, in Freedland/Prassl (Hrsg), Viking, Laval and Beyond (Hart Publishing 2014) 125-138.
  • Tscherner, Sachverstand bei der Ermittlung ausländischen Rechts, in Studiengesellschaft für Wirtschaft und Recht (Hrsg), Sachverstand im Wirtschaftsrecht (2013) 123-140.
  • Tscherner, Das Rekursrecht der Quasi-Partei bei der Berichtigung der Parteienbezeichnung, in Geimer/Schütze/Garber (Hrsg), Europäische und internationale Dimensionen des Rechts. FS für Daphne-Ariane Simotta (2012) 625.
  • Tscherner, Europäische Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit und das Grundrecht auf Arbeitskampf, in Grimm/Ladler (Hrsg), EU-Recht im Spannungsverhältnis zu den Herausforderungen im Internationalen Wirtschafts- und Unternehmensrecht (2012) 221.
  • Tscherner, Der Gerichtsstand des entsandten Arbeitnehmers am vorübergehenden Arbeitsort, in Clavora/Garber (Hrsg), Die Rechtsstellung von wirtschaftlich, sozial und gesellschaftlich benachteiligten Personen im europäischen, internationalen und nationalen Zivilverfahrensrecht (2012) 157.
  • Lurger/Tscherner, Inzidentfeststellung der Vaterschaft im Unterhaltregressverfahren. Konträre Entwicklungen in Österreich und Deutschland? JBl 2009, 205.
  • Jahnel/Tscherner, Europarecht in den österreichischen Rechtsdatenbanken, jusIT 2008/110 und 112.
  • Tscherner, Entscheidungssuche im Europarecht, jusIT 2008/69 und 70.

Entscheidungsanmerkungen

  • Tscherner, Anmerkung zu 10 ObS 55/11b, DRdA 2012, 514.
  • Tscherner, Anmerkung zu 6 Ob 104/11d, jusIT 2011, 217.