Ein Praktikum bei Eisenberger & Herzog bedeutet nicht nur wertvolle praktische Berufserfahrung in einer renommierten Wirtschaftskanzlei zu sammeln, sondern voll und ganz in das Kanzleileben eingebunden zu sein.

Im Zuge meines Monatspraktikums, welches ich im Rahmen des Excellent Talents – Programm an der Universität Salzburg absolvieren durfte, wurde ich bei Eisenberger & Herzog herzlich willkommen geheißen und gleich am ersten Tag voll und ganz in die juristische Arbeit in der Praxisgruppe Öffentliches Recht und Vergaberecht eingebunden. So standen etwa die Unterstützung bei der Betreuung von Vergabeverfahren und verschiedenste Recherchetätigkeiten auf dem Plan. Auch die Ausarbeitung eines Newsletters betreffend Neuerungen im Banken- und Kapitalmarktrecht sowie dem Datenschutzrecht befand sich in meinem Aufgabengebiet. Ganz besonders motiviert hat mich jedoch, bei einem Praxisgruppen übergreifendem Projekt für ein bekanntes, international tätiges Unternehmen mitarbeiten zu dürfen. Im Rahmen dieses Projektes durfte ich spezielle öffentlich-rechtliche Fragestellungen für sogenannte Dawn-Raid-Guidelines beantworten und auch mit den anderen Praxisgruppen, vor allem der Kartellrechtsgruppe, zusammenarbeiten. So konnte ich nicht nur wertvolle Erfahrung im Bereich des öffentlichen Rechts sammeln, sondern auch die Arbeitsweise der anderen Praxisgruppen kennenlernen und neue Kontakte knüpfen.

Nach dem Ablauf meines Monatspraktikums bin auch auf jeden Fall um wertvolle Erfahrungen bereichert und kann Eisenberger & Herzog nur jedem weiterempfehlen! Hier trifft höchste juristische Kompetenz auf herzliche und freundliche Mitarbeiter, die einem den Einstieg in das Berufsleben sehr erleichtern.

 

Sebastian Wolfsteiner war im Mai 2018 Praktikant bei Eisenberger & Herzog in Wien.