Eisenberger & Herzog wird mir in vielerlei Hinsicht in Erinnerung bleiben. Für mich war mein (erster) Einstieg in den Berufsalltag einer Großkanzlei durchwegs ein fachlich und persönlich tolles, nachhaltiges Erlebnis.

Man fühlte sich wirklich von Beginn an wärmstens empfangen, u.a. auch da nach einem kurzen Eröffnungsseminar eine Kanzleirunde folgte, bei der sich, trotz der Kanzleigröße, jeder Mitarbeiter persönlich vorstellte. Zu Beginn war ich der Praxisgruppe „Kartellrecht“ zugeteilt, wo ich (neben abermaligem herzlichen Empfang) direkt im Rahmen realer Projekte eingesetzt wurde und die Juristen bei der diesbezüglichen Bearbeitung unterstützte. Insbesondere standen vorgelagerte Recherchetätigkeiten mithilfe der umfangreichen (!) Kartellrechtsbibliothek und Entscheidungsrecherchen der Europäischen Kommission an der Tagesordnung. Aus diesen Recherchen konnte ich, insbesondere durch das unmittelbare und individuelle  Feedback meines Tutors, außerordentlich viel lehrreiches mitnehmen.

Gegen Mitte des Praktikums durfte ich mich mit datenschutzrechtlichen Agenden in der Praxisgruppe „IT/IP“ auseinandersetzen. Naturgemäß standen – wie derzeit fast überall – primär die Wirrungen der DSGVO an der Tagesordnung. Die typischen Tätigkeitsbereiche verschoben sich weg von der Literatur- und Entscheidungsrecherche hin zu konzeptuellen Lösungsansätzen. Diese neue Arbeitsweise stellte für mich eine Herausforderung dar, allerdings konnte ich, durch die (außerordentlich) persönliche Betreuung, eine Unmenge an Erfahrungen, sei es allgemein-konzeptuell oder spezifisch-datenschutzrechtlich, mitnehmen.

Zusammenfassend bleibt mir nur das bereits Gesagte zu wiederholen. Eisenberger & Herzog ist eine Großkanzlei, der es tatsächlich gelingt fachliche Exzellenz mit familiärer Arbeitsatmosphäre zu verbinden. Man wird als Praktikant aus meiner Sicht (im Vergleich zu meinen restlichen Praktika) weit überdurchschnittlich gut betreut und massiv in die direkte Arbeit eingebunden. Ich bin dankbar für die Chance, die mir in dieser Kanzlei gegeben wurde und kann sie jedem nur wärmstens empfehlen.

Michael Staudinger war im Juli 2018 Praktikant bei Eisenberger & Herzog in Wien und wird uns ab September 2018 als studentischer Mitarbeiter unterstützen!