Im Rahmen meines Praktikums bei Eisenberger & Herzog im Februar 2019 durfte ich das erste Mal Teil einer renommierten Kanzlei sein und Einblicke in den juristischen Berufsalltag erhalten. Es war für mich eine besonders lehrreiche Zeit, in der ich meine theoretischen Kenntnisse von der Uni erstmals auch in die Praxis umsetzen und dabei jeden Tag Neues dazulernen konnte. Im Gegensatz zu Berichten von Freunden, bei denen nach so manchen Praktika in anderen Großkanzleien Zweifel über ihre Studienwahl aufkamen, war bei mir Gegenteiliges der Fall: Mein Praktikum bei Eisenberger & Herzog bestärkte meine Entscheidung, eine juristische Karrierelaufbahn einzuschlagen!

Besonders die Kombination aus Fachwissen und Engagement jedes einzelnen Mitarbeiters und dem gleichzeitig familiären Umgang untereinander imponierte mir von Anfang an. Ich wurde sofort in das Team von Frau Mag. Sehrschön, LL.M. aufgenommen und durfte an der Seite von Frau Vonbank, LL.B., LL.M., die mir jederzeit mit Rat und Tat zur Hilfe stand, an sämtlichen Fällen mitarbeiten. Vor allem aufgrund der Vielfalt des öffentlichen Rechts und die dadurch sehr unterschiedlichen Rechtsmaterien – vom Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz bis hin zur klassischen Gewerbeordnung – glich kein Praktikumstag dem anderen. Für mich ähnelte das juristische Arbeiten dabei ein wenig dem Lösen eines Rätsels, bei dem jedes Mal neue Herausforderungen auf einen zukommen und dadurch die Spannung nie verloren geht…

Alles in allem kann ich jedem, der die Chance bekommt, ein Praktikum bei E&H zu absolvieren, raten, diese zu nutzen und sein (Berufs-)Leben um eine tolle Erfahrung mehr zu bereichern.

Lukas Krupitsch  war im Februar 2019 Praktikant bei Eisenberger & Herzog in Wien und wird uns ab März 2019 als studentischer Mitarbeiter unterstützen!