Von 01.06.2018 bis 30.06.2018 absolvierte ich in der Kanzlei Eisenberger & Herzog ein spannendes Praktikum in der Praxisgruppe Kartellrecht.

Ich durfte Herrn Dr. Thalhammer bei der Recherche eines noch wenig angewandten Sonderbereichs unterstützen. Dazu durchforstete ich vorerst Schrifttum, Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung. Literatur zu dem Spezialgebiet gab es nur wenig und wenn dann war diese nicht auf dem aktuellsten Stand oder nur spärlich beschrieben. Hier Relevantes aus den umfangreichen, unionsrechtlichen Richtlinien herauszufiltern, empfand ich als besonders herausfordernd – auch da die Richtlinien einander mehrmals derogierten und überlappend neue Systeme eingeführt wurden. Bei ungeklärten Fragen wandte ich mich an Herrn Dr. Thalhammer, der mich auch auf etwaige Ergänzungen aufmerksam machte. Im Anschluss bereitete ich meine Erkenntnisse verständlich auf und erfuhr, dass meine Recherche als Grundlage für einen Artikel dienen würde. Gerade diese intensive, komplexe Nachforschung half mir ein Gespür für den Umgang mit Richtlinien sowie für die einschlägigen Nachschlagewerke zu bekommen.

Letzteres half mir bei meinen nachfolgenden Recherchen, die spannende Aspekte von Kartellrechtsverstößen betrafen. Herr Mag. Wartinger nahm sich im Vorfeld bereits Zeit, mir den jeweiligen Fall und die Relevanz meiner Recherche zu erläutern. Dadurch hatte ich ein besseres Verständnis und fühlte mich in den Fall miteinbezogen.

Die offene und willkommene Art des Kartellrechtsteams ermutigt dazu an Türen zu klopfen und Fragen zu stellen. Diese Offenheit trug wesentlich dazu bei, dass ich auch abseits meiner Recherchen, Einblicke in die Praxis bekommen konnte. Zum Mitdenken anregende Gespräche bezüglich innovativer Ansätze bei der Fusionskontrolle mit Frau Mag. Feldner und zur Marktabgrenzung mit Herrn Redl werden mir in Erinnerung bleiben.

In nur einem Monat (die Zeit vergeht schneller als man denkt) ­ hatte ich das Privileg ein breites Spektrum an kartellrechtlichen Problemstellungen in einer ambitionierten, lehrreichen und ansprechenden Atmosphäre kennenzulernen. Ich wurde herausgefordert, habe Neues fürs Leben gelernt, wertvolle Praxiseinblicke erhalten und mein Netzwerk erweitert. Vielen Dank für diese Erfahrung!

Doris Kumar war im Juni 2018 Praktikantin bei Eisenberger & Herzog in Wien