Mit nunmehr 17 Partnerinnen und Partnern und insgesamt über 60 Juristen baut die Sozietät Eisenberger & Herzog ihre führende Position am österreichischen Kanzleimarkt weiter aus.

Wien, 28. November 2016 – Die international tätige österreichische Wirtschaftsrechtskanzlei Eisenberger & Herzog (E&H) verstärkt mit Dr. Tatjana Dworak (Öffentliches Recht), Mag. Judith Feldner (Kartellrecht), Dr. Nidal Karaman (Unternehmensrecht und Real Estate), Dr. Clemens Lanschützer (Unternehmensrecht und Banking) und Dr. Helmut Liebel (Wettbewerbsrecht und IP/IT) ihre Partnerschaft um fünf neue Equity-Partner.

Das bereits bisher niedrige Durchschnittsalter der Partnerschaft wird durch die neue Partnergeneration weiter gesenkt: ein Garant für die Fortführung der Dynamik und unkonventionellen Herangehensweise der Top-Kanzlei. „Wer an die Spitze will, darf sich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen“, betont Dr. Dieter Thalhammer, HR-Partner bei Eisenberger & Herzog. „Frauen stellen nunmehr 25% unserer Partnerriege – wir sind dabei wie so oft der Trendsetter unter den Wirtschaftsrechtskanzleien. Diese Partnerernennungen sind auch Motivation für junge Kolleginnen und Kollegen, weiterhin mit vollem Einsatz an ihrer Karriere bei Eisenberger & Herzog zu arbeiten“, so Thalhammer. Dr. Alric Ofenheimer ergänzt: „Mit der Erweiterung unserer Sozietät haben wir die Weichen für die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Kanzlei gestellt und sind für die Herausforderungen der Zukunft bestens vorbereitet.“

Drei der fünf Neo-Partner sind seit ihrem Eintritt als Rechtsanwaltsanwärter in der Kanzlei tätig, was für die Qualität der Ausbildung und das bekannt gute Arbeitsklima der Kanzlei spricht.

Partnerin Dr. Tatjana Dworak ist auf Umwelt- und öffentliches Recht spezialisierte Rechtsanwältin und leitet den Anfang 2016 in Klagenfurt eröffneten Standort der Kanzlei. Sie studierte an der Universität Graz und an der Università degli Studi di Trieste. Sie war bereits seit 2014 Salary-Partner.

Partnerin Mag. Judith Feldner ist auf Kartellrecht spezialisierte Rechtsanwältin und Autorin des im Herbst 2016 im MANZ-Verlag erschienenen Buches „Die Hausdurchsuchung im Kartellrecht“. Sie studierte an der Universität Graz sowie an der Universitat Autònoma de Barcelona.

Partner Dr. Nidal Karaman ist auf M&A, Unternehmensrecht sowie Kapitalmarktrecht spezialisiert. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien und Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Vor seinem Eintritt bei E&H war er bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Wien und London sowie bei Schönherr tätig.

Partner Dr. Clemens Lanschützer, LL.M. (London) ist auf Gesellschafts-, Bank- und Kapitalmarktrecht, M&A sowie Restrukturierungen und Finanzierungen spezialisiert. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien sowie Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien und in den USA. Überdies absolvierte er mit Auszeichnung ein postgraduales Studium am King’s College London. Vor seinem Eintritt bei E&H war er bei Schönherr tätig.

Partner Dr. Helmut Liebel ist auf IT- und Datenschutzrecht, Immaterialgüterrecht und UWG spezialisiert. Helmut Liebel studierte an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien und an der Santa Clara Law School, USA.

 

Dieser Beitrag als Pdf zum herunterladen