Bereits zum dritten Mal werden unsere Umweltrechtsexperten rund um Univ.-Prof. Dr. Georg Eisenberger ein Team beim öffentlichrechtlichen Moot Court Umweltrecht betreuen. Wie jedes Jahr wird unsere Sozietät die KandidatInnen der Universität Graz begleiten. Insgesamt nehmen Teams von fünf Universitäten (Graz, Innsbruck, Salzburg, WU Wien, Wien) teil. Der Moot Court Umweltrecht erlaubt Studierenden anhand von praktisch bedeutsamen und gleichzeitig anschaulichen Infrastrukturprojekten die wesentlichen Rollen und Schritte eines anlagenrechtlichen Genehmigungsverfahrens auf planspielerische Weise zu erfahren.

Der Moot Court Umweltrecht 2016 wird über das gesamte Sommersemester laufen. Die Bewerbungsfrist endete im Jänner. Hier sind die vorläufigen Termine:

  • Kick-Off-Event: 4. März 2016 (Salzburg) Vorstellung des Projekts und des Ablaufs
  • Projektarbeit: 7.März bis 18. März 2016 (Wien)
  • Erstellung des Genehmigungsantrags durch das Studierendenteam unter intensiver Betreuung und Anleitung durch den Praxispartner
  • Vorbereitung auf die mündliche Verhandlung (Wien)
  • ganztätige mündlicheVerhandlung: 26. April 2016 (Salzburg)
  • Nachbildung des Genehmigungsverfahrens, mündlicher Vortrag der Verfahrensparteien
  • Abschlussveranstaltung und Prämierung: 16. Juni 2016 (Wien)

mootcourtumweltrecht

www.mcur.at