FAQs

JuristInnen, die bei Eisenberger & Herzog arbeiten, gehören zu den Besten der Branche. Herausragende juristische Fähigkeiten, wirtschaftliches Verständnis und sehr gute Englischkenntnisse sind elementare Voraussetzungen. Mindestens ebenso wichtig sind uns aber die Skills: lösungsorientiertes und vorausschauendes Denken, Kreativität, Einsatzbereitschaft und vor allem Teamgeist!

Ein Großteil unserer ExpertInnen hat während des Studiums Leistungsstipendien und Auszeichnungen für wissenschaftliche Arbeiten erhalten oder wurde in High-Potential-Programme aufgenommen. Auch der Anteil an KollegInnen mit post graduate Abschlüssen renommierter internationaler Universitäten ist hoch. Sie haben sich für Eisenberger & Herzog entschieden, weil sie bei uns die idealen Rahmenbedingungen für das Erbringen von persönlicher Topleistung vorfinden und unsere kollegiale Kultur zu schätzen wissen.

Wir wissen, dass die Arbeit nur dann Spaß macht, wenn das Unternehmen zum Menschen passt! Bei uns fühlt sich wohl, wer flache Hierarchien, den direkten Draht zum Partner, gute Stimmung, Ehrgeiz ohne Ellbogentechnik und vor allem die Chance sucht, rasch an spannenden, internationalen Wirtschaftscausen zu arbeiten – inklusive Kontakt zum Mandanten. Dafür bilden wir Sie aus.

Ein erfolgreiches Onboarding ist uns genauso wichtig, wie die Ausbildung unserer RechtsanwaltsanwärterInnen. Hier gibt es einige Komponenten, die stimmen müssen:  eine Unternehmenskultur und ein Leadership, das motiviert, genauso wie intensives Training on the Job, das fordert und fördert, und Weiterbildung in unterschiedlichsten Formaten.

Konkret heißt das beispielsweise, dass wir bei der Erstellung von wichtigen Unterlagen oft als Team am Tisch sitzen und gemeinsam an unseren Stellungnahmen & Analysen arbeiten. Bei Telefonkonferenzen & Meetings integrieren wir so häufig wie möglich unsere Teammitglieder. Bei E&H allgegenwärtig: das Agieren innerhalb von interdisziplinären Teams! Denn viele unserer Projekte macht die Zusammenarbeit unterschiedlicher Praxisgruppen notwendig – „finding ways“ als stete Prämisse und ‚training on the job‘ par excellence.

Mandantengespräche? – ja, sicher! So rasch wie möglich eingebunden zu werden, ist für unsere MitarbeiterInnen nicht nur spannend, sondern auch zielführend – denn so erlebt man live worauf es ankommt, was gefordert ist und wie wir als E&H agieren.

Allen, die sich bei uns beweisen wollen, geben wir die Chance dazu. Bei Eisenberger & Herzog ist das nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht! Wir werden unser Team auch in den kommenden Jahren um exzellente Juristinnen und Juristen erweitern. Unser erklärtes Ziel: Die besten unserer RechtsanwältInnen an die Partnerschaft in unserer Sozietät heranführen.

Mit ausgezeichneten Noten beweisen Sie uns, wie viel „Juristisches“ in Ihrem Blut liegt. Da wir auf Wirtschaftsrecht spezialisiert sind, ist ein ausgeprägtes Interesse für wirtschaftliche Themen ein absolutes ‚must have‘.

Wir achten ganz bewusst auf den effizienten Einsatz der Ressourcen unserer MitarbeiterInnen. In jeder erfolgreichen Wirtschaftsrechtskanzlei gehören lange Arbeitstage dazu, bei Eisenberger & Herzog sind sie aber nicht die Regel.

Wir geben (werdenden) Müttern und Vätern die Möglichkeit, Arbeits- und Familienleben zu vereinbaren. Wenn es notwendig ist, kann ein Teil der Arbeit im Home-Office erledigt werden. Wie die Zusammenarbeit erfolgt, wird individuell und flexibel mit dem zuständigen Partner festgelegt.

So gut, dass wir Sie einladen, unsere Insights auf unserer Homepage oder unsere Facebook-Seite zu besuchen. Dort finden Sie viele Eindrücke und Blicke hinter die Kulissen, damit Sie sich Ihr eigenes Bild machen können. Außerdem erfahren Sie als Follower rechtzeitig, an welchen Recruiting-Veranstaltungen wir teilnehmen. Nutzen Sie diese Möglichkeiten, um mit uns ins Gespräch zu kommen, mehr zu erfahren und Antworten auf Ihre Fragen zu bekommen.

top