Mit der Aufnahme von Herrn Mag. Peter W. Steindl, LL.M. (Cantab), BA, und Frau Mag. Dr. Marie Sophie Wagner-Reitinger als RechtsanwältInnen setzt Eisenberger & Herzog (E&H) den Erfolgs- und Wachstumskurs fort! Beide wurden bei E&H als RechtsanwaltsanwärterInnen ausgebildet. Der Grazer und der Wiener Standort erhalten dadurch Top-Verstärkung.

Mag. Peter W. Steindl, LL.M. (Cantab), BA, (30) ist seit 18. Februar 2020 als selbstständiger Rechtsanwalt eingetragen und Substitut im Wiener Büro von E&H. Seit Februar 2017 ist er Mitglied der Praxisgruppe Unternehmensrecht und M&A. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im Bereich von M&A-Transaktionen und der Prozessführung bei komplexen wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Peter W. Steindl schloss das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien in nur drei Jahren als einer der besten seines Jahrganges ab. Er arbeitete auch mehrere Jahre an der Universität Wien – vornehmlich auf dem Gebiet des Gesellschaftsrechts – und ist außerdem Absolvent des Master of Law-Programms der University of Cambridge.

Mag. Dr. Marie Sophie Wagner-Reitinger (31) ist seit 1. März 2020 als selbstständige Rechtsanwältin eingetragen und Substitutin im Grazer und Wiener Büro von E&H. Seit ihrem Start bei E&H als Rechtsanwaltsanwärterin im November 2015 ist sie Mitglied unserer Praxisgruppe für Öffentliches Recht. Die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit liegen im Abfallwirtschafts- und Altlastensanierungsrecht, Zollrecht, Chemikalienrecht, Energie- und Telekommunikationsrecht. Darüber hinaus verfügt sie über ausgeprägte Kenntnisse und Erfahrungen im Bau- und Raumordnungsrecht. Sophie Wagner-Reitinger absolvierte das rechtswissenschaftliche Diplom- und Doktoratsstudium an der Universität Graz. Für ihre Dissertation erhielt sie den Josef Krainer-Förderungspreis 2015 sowie den Preis der Dr. Maria Schaumayer-Stiftung 2014. Sie war mehrere Jahre Universitätsassistentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Obersten Gerichtshof.

„Eine Rechtsanwältin und einen Rechtsanwalt aus den eigenen Reihen – ja, darauf sind wir besonders stolz! Unser Credo ist und bleibt das gleiche: Talente fördern und Aufstiegschancen bis hin zur Equity-Partnerschaft tatsächlich möglich machen.“, so Dr. Dieter Thalhammer, Partner bei Eisenberger & Herzog.