„Shop like a local“ – mit Inkrafttreten der neuen Geoblocking-Verordnung (seit 03.12.18) sind im Online-Handel bestimmte Formen der Diskriminierung verboten.

Im neuen Beitrag in „Der Standard“ klärt unser Partner Dr. Andreas Zellhofer gemeinsam mit Mag. Florian Sagmeister auf, inwiefern sich das Diskriminierungsverbot auf zukünftige Online-Bestellungen auswirken wird, warum Lieferungen dennoch verweigert werden können und welche Vorschriften tatsächlich gelten.

Der ganze Artikel hier zum Download: Einkaufen wie Einheimische, aber nur fast