Von Juli bis August 2013 absolvierte ich ein Praktikums in einer der führenden österreichischen Wirtschaftskanzleien, gewann dabei Einblick in die praktischen Abläufe und durfte an einigen spannenden Fällen mitarbeiten.

Fachlich bekam ich von Beginn an die Chance, an einem unerwartet umfassenden Querschnitt an Materien und Fällen mitzuarbeiten. Von ausführlichen medizinischen Recherchen als Grundlage für Kunstfehler-Prozesse über komplexe Restrukturierungen von Konzernverhältnissen bzw. diesbezügliche Verschmelzungen, Umwandlungen und Vertragserrichtungen bis hin zu Dienstbarkeiten und internationalen Übereinkommen konnte ich vielfältige Erfahrungen sammeln.
Im Rahmen meines Praktikums bekam ich außerdem die Gelegenheit, dem Gutachten eines Sachverständigen beizuwohnen und gewann Einblicke in praktische Abläufe etwa bei der Schlichtungsstelle der Ärztekammer, der Staatsanwaltschaft oder der Rechtsanwaltskammer.

Persönlich hat mich besonders die außergewöhnlich herzliche Eingliederung ins Team gefreut. Sehr positiv hat mich überrascht, dass trotz der deutlich hierarchisch geordneten Struktur einer Anwaltskanzlei von der ersten Vorstellungsrunde zu Beginn des Praktikums an, eine Politik der „offenen Tür“ effektiv gelebt wurde. So wurden mir nicht nur die diversen Aufträge nicht nur mit viel Geduld erklärt, sondern ich fand auch trotz größtem Zeitdruck jederzeit ein offenes Ohr für Rückfragen oder persönliche Anliegen.

Auch die Arbeitsbedingungen bei Eisenberger & Herzog bedürfen einer gesonderten Erwähnung. Den Praktikanten stehen geräumige Büros mit bequemen und nach aktuellem Stand der Technik ausgerüsteten Arbeitsplätzen samt Zugang zu allen bedeutenden Datenbanken zur Verfügung. Um die Konzentration bei der Arbeit zu fördern, stehen außerdem allerorts Obstkörbe und Mineralwasser zur freien Entnahme bereit.

Durch das Praktikum bei Eisenberger & Herzog wurde mir das Berufsbild eines Anwalts in einer führenden Wirtschaftskanzlei wesentlich klarer. Schon aufgrund des freundlichen persönlichen Umgangs werde ich daher versuchen, den Kontakt zu wahren und möchte mich an dieser Stelle auch herzlich für das lehrreiche und interessante Praktikum bedanken.

Abschließend kann ich nur jedem, der nicht vor Herausforderungen zurückschreckt, wärmstens empfehlen, sich für ein Praktikum bei Eisenberger & Herzog zu bewerben und die Gelegenheit zu ergreifen, nicht nur in professioneller Hinsicht daran zu wachsen.