.

Univ.-Prof. Dr. Prof. TU Graz e.h. Georg Eisenberger hat gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Iris Eisenberger, M.Sc. (LSE) und mit Univ.-Prof. Dr. Konrad Lachmayer das Buch „Autonomes Fahren und Recht“ veröffentlicht.

Autonomes Fahren und Recht

Automatisierte und autonome Fahrzeuge fordern die Rechtsordnung heraus. Wie lassen sich diese in den Straßenverkehr integrieren? Wie ist Verkehrssicherheit rechtlich zu gewährleisten? Wie kann der Schutz personenbezogener Daten garantiert werden? Wie können unbeteiligte Dritte geschützt werden? Wem ist Fehlverhalten von Maschinen bzw intelligenten Systemen zuzurechnen? Der vorliegende Band analysiert erstmalig vertieft die österreichische Rechtslage. Es werden die großen Fragestellungen, insbesondere verfassungs- und grundrechtliche, haftungs- und strafrechtliche sowie datenschutz- und verkehrsrechtliche Themen untersucht.

Verkehrsplanung, Verkehrstechnik und Geoinformation bilden den Rahmen der rechtlichen Analysen. Überlegungen zu selbstlernenden Fahrzeugen sowie rechtsvergleichende Perspektiven aus Deutschland und den Vereinigten Staaten zeigen rechtliche Entwicklungspotentiale für Österreich auf.

.

Hier geht’s zum Bestellformular