Im August 2015 hatte ich die Möglichkeit, ein Sommerpraktikum bei Eisenberger & Herzog zu absolvieren. Dieses startete mit einer kurzen Einführung, gefolgt von einer Vorstellungsrunde durch die gesamte Kanzlei. Bereits hier wurden meine Praktikanten-Kollegen und ich von allen herzlich empfangen, danach begann unser erster Arbeitstag.

Ich war meinem Wunschteam Corporate zugeteilt und wurde vom ersten Tag an in den Arbeitsalltag integriert. Meine Aufgaben waren sehr vielseitig, vom Übersetzen von Dokumenten über Recherchearbeiten bis zum Erstellen von Firmenbuchanträgen war alles mit dabei. Hier konnte ich mein bereits vorhandenes Wissen einsetzen, aber auch sehr viel dazulernen. Darüberhinaus nahm ich an Telefonkonferenzen und internen Besprechungen teil und wurde auch zu einem externen Termin mitgenommen, so dass sich jeder Arbeitstag als sehr interessant und spannend herausstellte.

Von Anfang an hatte ich das Gefühl, willkommen zu sein und mit den Kollegen tatsächlich zusammenzuarbeiten, und nicht nur gewisse Hilfstätigkeiten zu verrichten. Fälle und Sachverhalte wurden mir stets erläutert, so dass ich auch den Hintergrund und den jeweiligen Zweck der erhaltenen Arbeitsaufträge kannte.

Abgesehen von den interessanten Aufgaben möchte ich noch gerne die außergewöhnlich gute und angenehme Atmosphäre in der Kanzlei hervorheben. Die Tür steht einem vom Konzipienten bis zum Partner immer offen, alle Kollegen sind stets sehr freundlich und hilfsbereit. Auch gibt es viele Bemühungen der Kanzlei, um das Wohlbefinden und den Zusammenhalt der Mitarbeiter zu fördern.

Ich habe mich jeden Tag aufs Neue darauf gefreut, in die Kanzlei zu fahren und das, so denke ich, ist einer der wichtigsten Aspekte im Berufsleben. Daher möchte ich meinem Tutor Dr. Nidal Karaman und seinem Team sowie der gesamten Kanzlei nochmals für alles danken. Ich kann ein Praktikum bei Eisenberger & Herzog nur jedem weiterempfehlen.