Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die mit 25. Mai 2018 in Geltung tritt, bringt auch für M&A-Transaktionen umfassende Änderungen. Am Dienstag, 24. April 2018 lud Eisenberger & Herzog (E&H) gemeinsam mit Business Circle zu einem weiteren E&H Legal Breakfast, das sich mit diesem Thema befasste.

Im Wiener Veranstaltungszentrum und Startup-Hub weXelerate folgte eine große Gästeschar den Ausführungen des E&H-Experten Dr. Andreas Zellhofer und Mag. Marco Steiner zu den datenschutzrechtlichen Aspekten, die bei M&A-Projekten eine entscheidende Rolle spielen können – sowohl auf Käufer- als auch Verkäuferseite. Im Zentrum des Vortrags stand die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Datenraum des Zielunternehmens, deren Offenlegung gegenüber Dritten sowie die damit verbundenen Auswirkungen auf die Strukturierung von M&A-Prozessen.

Die Vortragsunterlagen stehen HIER für Sie bereit.

Das nächste E&H Legal Breakfast in Kooperation mit BusinessCircle folgt am 26. Juni 2018 und befasst sich mit dem neuen Vergaberecht, das ebenfalls zahlreiche Änderungen mit sich bringen wird.