Eisenberger & Herzog (E&H) hat ProSieben Sat.1 PULS 4 bei der erfolgreichen Übernahme des Privatsenders ATV beraten. Auf Seite von ATV (bisheriger Eigentümer Herbert Kloiber/Tele München Gruppe) wurde die Transaktion von Wirsing Hass Zoller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB und Lansky, Ganzger + partner (LGP) begleitet. Das Closing der Transaktion erfolgte am 6. April 2017. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

E&H war umfassend als Beraterin für die gesamte Transaktion tätig. Partner & Co-Praxisgruppenleiter Corporate / M&A Dr. Alric A. Ofenheimer leitete das Transaktionsteam. Die Betreuung des komplexen kartellrechtlichen Parts lag bei Partner und Kartellrecht-Praxisgruppenleiter Dr. Dieter Thalhammer. Das Zusammenschlussverfahren wurde am 9. Februar bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet, die Freigabe unter zahlreichen Auflagen durch die BWB erfolgte am 9. März 2017.

Auf Seite der Tele München Gruppe und Herbert Kloiber, dem Eigentümer von ATV, beriet Dr. Gerald Ganzger (LGP) federführend für den kartell- & wettbewerbsrechtlichen Teil. LGP agiert als Komplettanbieter für ATV und die Tele München Gruppe, die Mandatsbeziehung besteht seit mehr als 15 Jahren. Das IP / Trademarks / TMT Team unter der Leitung von Dr. Gerald Ganzger berät bei sämtlichen Rechtsfragen des operativen Betriebs, einschließlich Rundfunkrecht, Nutzungsrechte, korrekte Werbung, produktionsbezogene Themen, Medienrecht und Persönlichkeitsrechte.

Die ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe ist das führende Privat-TV Unternehmen in Österreich mit seinem eigenen Österreich-Vollprogrammsender PULS 4. ATV ist seit 2003 als erster österreichischer Privatsender am Markt, Tele München war seit 2008 Alleineigentümer. Das Kerngeschäft besteht aus Dokusoap-Eigenproduktionen, die zum Teil auch ins Ausland verkauft werden sowie täglichen Nachrichtensendungen. Auch gehören der Spartensender ATV II und die Video-on-Demand-Plattform ATV Smart zu dem Unternehmen.

„Die Akquisition war in vielerlei Hinsicht eine große Herausforderung – auch weil es sich um eine der größten und komplexesten Transaktionen in der österreichischen Medienbranche der letzten Jahre handelte.“, so Projektleiter und E&H-Partner Dr. Alric A. Ofenheimer. „Die Transaktion war dadurch auch insbesondere aus kartellrechtlicher Sicht eine große Herausforderung, die wir erfolgreich bewältigen konnten. Dafür waren aber mehrere Monate intensive Pränotifikationsgespräche mit der Bundeswettbewerbsbehörde, dem Bundeskartellanwalt und der KommAustria notwendig, da neben den Auswirkungen des Vorhabens auf den Wettbewerb auch die Auswirkungen auf die Medienvielfalt geprüft werden mussten.“, ergänzt Dr. Dieter Thalhammer, Leiter der Praxisgruppe Kartellrecht bei E&H.

Markus Breitenecker, Geschäftsführer ProSiebenSat.1 Puls4: „Mit der Integration von ATV in unsere Gruppe können wir die Marktposition von ATV in Österreich weiter stärken. Wir sind stolz, dass wir diese strategisch wichtige Transaktion mit Unterstützung unseres Teams und unserer Berater so erfolgreich abschließen konnten.“

„Es freut mich, dass wir als langjährige Rechtsberater des ältesten Privatsenders Österreichs Tele München bei dieser komplexen Transaktion erfolgreich begleiten konnten.“, so Dr. Gerald Ganzger, Managing Partner bei Lansky, Ganzger + partner.

 

Berater ProSieben Sat.1 PULS 4:

Eisenberger & Herzog (Wien): Dr. Alric A. Ofenheimer (Federführung; Partner, Corporate), Dr. Dieter Thalhammer, Judith Feldner (Partner, beide Kartellrecht), Dr. Jana Eichmeyer (Partner, Arbeitsrecht), Prof. Dr. Georg Eisenberger (Partner, Öffentliches Recht), Dr. Andreas Zellhofer, Dr. Helmut Liebel (Partner, beide IP); Associates: Alexander Brenneis (Öffentliches Recht), Anna Kogler (Corporate; beide Graz), Anna Spiegl (Arbeitsrecht), Ladislav Bulajcsik, Krzysztof Nowak (beide Corporate), Peter Ivankovics, Lukas Cavada (beide Kartellrecht), Christina Frisch (Arbeitsrecht), Kathrin Bayer, Jasmin Wurzinger (beide Öffentliches Recht; beide Graz)

Inhouse Recht (München): Dr. Philipp Storm (Senior Vice President Legal Affairs Content & Broadcasting), Lisa Nothelfer (License Acquisition & Sales Law), Dr. Gerd Hansen (Production Law), Moritz von Merveldt (Chief Compliance Officer/Cartell Law), Pia Bambuch (Director Legal & Regulatory Affairs bei ProSiebenSat.1 PULS 4).

Inhouse Steuern (München): Dr. Stefan Mayer (Senior Manager M&A & International Tax Affairs).

 

Berater Tele München/Kloiber/ATV:

Lansky Ganzger + Partner (Wien): Dr. Gerald Ganzger (Federführung, Partner, Kartellrecht, Rundfunkrecht), Ronald Frankl (Gesellschaftsrecht, Partner), Univ. Doz. DDr. Alexander Egger (Kartellrecht), Dr. Rainer Lassl (Anwalt, Rundfunkrecht), Viktoria Jevtic (Gesellschaftsrecht, Associate).

Wirsing Hass Zoller Rechtsanwälte Partnerschaft mbB: Dr. Claus S. Hass (Federführung, Partner, Gesellschaftsrecht), Dr. Bastian Aurich (Rechtsanwalt, Gesellschaftsrecht)

Inhouse Recht (München): Philipp Löhr (Leiter Recht).

 

Über Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH

Eisenberger & Herzog ist eine international tätige Wirtschaftsrechtskanzlei mit über 60 Juristinnen und Juristen in Wien, Graz und Klagenfurt. Zahlreiche Großcausen und internationale Neumandate machten die Kanzlei 2015 zur Gewinnerin der begehrten internationalen Auszeichnungen „Austrian Law Firm of the Year“ (Chambers & Partners) sowie „Kanzlei des Jahres Österreich“ (Juve).

www.ehlaw.at

 

Über Lansky, Ganzger + partner

Mit rund 140 Mitarbeitern und Juristen aus 20 Ländern zählt LANSKY, GANZGER + partner (LGP) zu den größten international orientierten Wirtschaftskanzleien Österreichs. Der bewusst gewählte gesamthafte Beratungsansatz hebt sich vom herkömmlichen Standard der rein rechtlichen Beratung ab. LGP ist an fünf Standorten in Wien, Bratislava, Belgrad, Baku und Astana vertreten und arbeitet international mit einem engmaschigen Netzwerk an Beratern.

www.lansky.at

 

Kontakt:
Dr. Dieter Thalhammer
T: +43 1 606 3647-277
E: d.thalhammer@ehlaw.at
Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH
Vienna Twin Tower, Wienerbergstraße 11
A-1100 Wien

 

Hier geht’s zur PDF-Version.